Dune du Pyla

Die größte Wanderdüne Europas

Die Dune du Pyla, an der Meeresöffnung des Bassin von Arcachon, ist die größte Wanderdüne Europas.

Sie verläuft von Süden nach Norden, direkt an der Atlantikküste. Sie ist ca. 117 Meter hoch, 500 Meter breit und 2,7 Km lang. Ihr Volumen wird auf ca. 60 Millionen m3 geschätzt.

Die Düne hat eine Fläche von ca. 6.800 Hektar, der umliegende Wald etwa 4.000 Hektar. 1978 wurde diese Region zum Naturschutzgebiet erklärt.

Dennoch ist es möglich die Düne zu besichtigen und zu erklimmen. Von der Spitze der Dune du Pyla ergibt sich eine traumhafte Aussicht, die bei gutem Wetter mehrere Kilometer betragen kann.

Oft finden am Fuße im Becken von Arcachon Regatten statt, die von der Düne aus vortrefflich zu beobachten sind.

Durch die dort herrschenden Aufwinde, kann man bei gutem Wetter Gleitschirm- und Drachenflieger beobachten.

Der Besuch der Düne ist kostenfrei, aber für den angrenzenden Parkplatz müssen 3 € bezahlt werden.

In jedem Fall ist die Besichtigung der gößten Wanderdüne Europas ein unvergessliches Ereignis für Jung und Alt.